Taschenwissen Altenpflege

Schnell - sicher - praxisnah


Urban & Fischer in Elsevier

  • 2018
  • 15 Abbildungen
  • 86 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 17.04.2018
  • Serien: Taschenwissen
  • 14.8 x 10.5 cm
  • Sprache des Textes: Deutsch
  • Ringbuch
  • 15 Illustrationen, Farbe

Ringbuch


ISBN 978-3-437-27645-3

sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Beschreibung

Das Basiswissen der Altenpflege praktisch für die Kitteltasche: Praxisnahes Wissen schnell zur Hand sowie konkrete Tipps zu Handlungsabläufen und häufigen Krankheitsbildern, zur Patientenbeobachtung bzw. -überwachung bietet dieses kompakte Nachschlagewerk speziell für Auszubildende, frisch examinierte Pflegekräfte und Wiedereinsteiger in der Altenpflege.

Auf das Wesentliche reduziert, übersichtlich mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Schemata sowie Merkekästen liefert jede Karte punktgenau das benötigte Wissen, z.B. zu den Themen: Absaugen, Infusionen, Injektionen, Krankheitsbilder, die häufig in der Altenpflege zu finden sind, wie Demenz, Dekubitus, Diabetes, Inkontinenz, Magensonde und PEG, Notfall und Reanimation, Schmerz und -einschätzung, Prophylaxen (Dekubitus-, Kontraktur-, Sturz,- Pneumonie-, Sturz- und Trombosepropphylaxe) und Positionierung, Wundversorgung sowie Zentralvenöse Zugänge.

Taschenwissen Altenpflege ist von A bis Z geordnet und mit ausführlichem Stickwortregister versehen - so finden Sie schnell das Gesuchte. Die praktische Spiralbindung ermöglicht Ihnen einfaches Blättern.

Finden Sie kurz und knapp Antwort direkt am Patientenbett:

Welche Materialien muss ich bereit legen, wie bereite ich eine Pflegmaßnahme vor und führe sie korrekt durch, welche Normwerte und pathologischen Werte für besp. Blutzucker oder Blutdruck gibt es?

Mit Taschenwissen Altenpflege können Sie sich bei allen Pflegehandlungen sicher fühlen.
Register Absaugen Atemstimulierende Einreibung Atmung Basale Stimulation Bewusstsein Blasenkatheter Blutdruck Blutzucker Bobath Dekubitusprophylaxe Delir Demenz Dreisatz Ein- und Ausfuhr Ernährungszustand Haut Herausforderndes Verhalten Hygiene Infusionen Injektionen Inkontinenz Insulin Kontrakturprophylaxe Magensonde Medikamente Notfall PEG Pneumonieprophylaxe Puls Sauerstoffgabe Schmerzen Stoma (Kolo-/Ileostoma) Sturzprophylaxe Thromboseprophylaxe Validation Weglauftendenz Wundversorgung Zentralvenöse Zugänge