Beatmungs- und Intensivtherapie bei COVID-19

Manual nicht nur für Quereinsteiger - Arbeitsprozesse bei Beatmungspatienten mit kritischen Keimspektren



Pabst Science Publishers

  • 1. Auflage
  • 2021
  • Erscheinungsdatum: 01.04.2021
  • Softcover
  • Sprache des Textes: Deutsch
  • 138 Seiten
  • 29,7 cm x 21,0 cm

Softcover


ISBN 978-3-95853-648-7

sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Beschreibung

Die Akuttherapie von COVID-19-Patienten ist im zweiten Jahr zwar Alltag, aber immer noch keine evidenzbasierte Routine
geworden. Tagtäglich thematisieren die Medien neue Gefahren der Pandemie und mögliche Grenzen der intensivmedizinischen
Versorgung von Patienten mit COVID-19.
Während die Rufe nach zusätzlichen Beatmungsgeräten und Intensivbetten zwischenzeitlich nahezu verstummt sind, ist
die Gewährleistung einer ausreichenden Verfügbarkeit von ÄrztInnen und Pflegekräften mit umfangreicher Erfahrung in
der Betreuung beatmeter Patienten nicht einfacher geworden. Damit besteht der Zwang, ärztliche und pflegerische MitarbeiterInnen
ohne oder mit geringerer intensivmedizinischer Kompetenz einzusetzen. Neue Erkenntnisse, aktualisierte
Leitlinien und pathophysiologische Erkenntnisse machen die Notwendigkeit einer Überarbeitung und Erweiterung der
ersten Auflage notwendig. Diese zweite Auflage eignet sich für Quereinsteiger aus anderen Fachdisziplinen ebenso wie
für erfahrene intensivmedizinische Fachkräfte: Pflegende, ÄrztInnen und AtmungstherapeutInnen.
Die Kombination aus unmittelbar anwendbaren Standard Operating Procedures (SOP) und ergänzenden Informationen
soll Lösungsansätze für die Intensivbehandlung in schwierigen Zeiten bereitstellen. Im Spagat zwischen aktuellen intensivmedizinischen
Erkenntnissen, einer Vielzahl von COVID-19-Patienten und der inhomogenen Zielgruppe haben die
Autoren Vorschläge für die wichtigsten Diagnostikschritte und Maßnahmen entwickelt. Dabei soll das Manual weder
Lehrbücher noch Leitlinien ersetzen.
Die Autoren beschreiben nicht einen einzig möglichen Weg einer guten intensivmedizinischen Versorgung. Mit klarem
Fokus auf die Beatmungstherapie wird ein breites Spektrum an intensivmedizinischen Arbeitsweisen in Form von Algorithmen
leicht verständlich dargestellt.