Betreuungsassistenz

Lehrbuch für Demenz- und Alltagsbegleitung



Verlag Urban & Fischer in Elsevier
Auflage 3. Auflage
Erscheinungsdatum 18.10.2022
Typ Softcover
Seiten 416
Maße 24,0 cm x 17,0 cm
Sprache Sprache des Textes: Deutsch

Softcover


ISBN 978-3-437-25012-5

noch nicht erschienen
Auf den Merkzettel

Beschreibung


Sie wollen Betreuungsassistent*in werden oder arbeiten in einer stationären oder ambulanten Einrichtung in der sozialen Betreuung von älteren oder pflegebedürftigen Menschen? Dann haben Sie mit diesem Grundlagenwerk alles notwendige Wissen, das Sie für eine gelungene Beschäftigung mit pflegebedürftigen Menschen brauchen. Denn das Buch deckt alle Themen ab, die die Richtlinien zur Betreuungsassistenz vorgeben: Bewohner*innen oder Gäste in stationären oder ambulanten Einrichtungen zu Alltagsaktivitäten motivieren, sie dabei betreuen und begleiten Gespräche führen Gruppenaktivitäten durchführen Pflegerische Hilfe leisten, die „bei der Durchführung ihrer Betreuungs- und Aktivierungstätigkeiten unaufschiebbar und unmittelbar erforderlich ist'“
Außerdem erfahren Sie Wichtiges zu: Dokumentieren nach ABEDL und SIS Grundzügen des Pflegebedüftigkeitsbegriffs und verschiedener Pflegegrade
Neu in der 3. Auflage: Digitale Techniken in der Betreuung SARS-CoV-2-Pandemie: Infektionsschutzmaßnahmen

über die Autoren

Marlies Ehmann
Marlies Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Ingrid Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und war an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Sie ist nun freiberufliche Dozentin am Bildungswerk für die Bayerische Wirtschaft. Beide Autorinnen haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben" und sind auch in der Ausbildung von Betreuungsassistenten tätig. Frau Völkel ist außerdem Autorin der letzten Auflagen "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege" gewesen.

Ingrid Völkel
Marlies Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Ingrid Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und als freiberufliche Dozentin in der beruflichen Fort- und Weiterbildung tätig. Beide Autorinnen haben gemeinsam die Bücher Betreuungsassistenz und Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege veröffentlicht. Frau Ehmann ist darüber hinaus Autorin eines Werks zur Pflegevisite in der ambulanten und stationären Altenpflege. Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege.