Training emotionaler Kompetenzen

Springer Berlin

  • 4., aktualisierte Aufl. 2017
  • 2017
  • Erscheinungsdatum: 28.07.2017
  • 144 Illustrationen, Farbe, 144 Tabellen, Farbe, Bibliographie (IX, 190 S. 163 Abb., 144 Abb. in Farbe. Mit Online-Extras.), 19 Illustrationen schwarz und weiß
  • Serien: Psychotherapie: Praxis
  • Hardcover
  • 190 Seiten
  • 24 x 16.8 cm
  • Sprache des Textes: Deutsch

Hardcover


ISBN 978-3-662-54272-9

sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Beschreibung

In diesem Buch erfahren Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten, Klinische Psychologen, Psychiater, Mitarbeiter in Beratungsstellen und Gesundheitscoaches, wie sie ihre Klienten darin unterstützen können, kompetent mit belastenden Gefühlen umzugehen. Diese Fähigkeit ist von zentraler Bedeutung für Wohlbefinden und psychische Gesundheit.

Aus dem Inhalt: 


I Theoretischer Teil: 1 Einleitung.- 2 Ausgangspunkt: Emotionsregulation und psychische Gesundheit.- 3 Die Ursachen für einen dysfunktionalen Umgang mit Gefühlen.-  4 Implikationen für die Praxis: Das Training Emotionaler Kompetenzen (TEK).- II Praktischer Teil: 5 Der Einstieg ins Training.- 6 Psychoedukation Teil 1: Ableitung der TEK –Kompetenzen.- 7  Muskel und Atementspannung .- 8 Bewertungsfreie Wahrnehmung.- 9 Psychoedukation Teil 2: Zur Relevanz regelmäßigen Trainings.- 10 Akzeptanz und Toleranz gegenüber den eigenen Gefühlen.- 11 Effektive Selbstunterstützung  in emotional belastenden Situationen.- 12 Analysieren emotionaler Reaktionen.- 13 Regulieren emotionaler Reaktionen.- 14 Einsatz der TEK-Kompetenzen zur Bewältigung von potenziell besonders problematischen Gefühlen.- III Evaluation und Ausblick: 15 Rückmeldungen aus der Praxis.- Wirksamkeit des Trainings.- 17 Aktuelle Weiterentwicklungen.-  18 Schlusswort.- 19 Praxismaterialien.- Serviceteil