Pandemie-Management für Pflegeeinrichtungen

Konzept, Handlungsanweisungen und Checklisten zum Umgang mit dem Coronavirus



medhochzwei Verlag

  • 1. Auflage
  • 2020
  • Serien: Gesundheitswesen in der Praxis
  • 24,0 cm x 17,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 20.10.2020

Buch


ISBN 978-3-86216-765-4

noch nicht erschienen
Auf den Merkzettel

Beschreibung

Die erste Welle der Corona-Pandemie und COVID-19 haben das Gesundheitssystem und in Deutschland insbesondere die Pflegebranche auf eine harte Probe gestellt. Pflegeeinrichtungen stellen sich dringende Fragen wie z.B.:
Wie kann sich der Betrieb den ständig wechselnden Anforderungen anpassen? Wie kann ich die Ausbreitung des Virus in meiner Einrichtung verhindern? Wie gelingen eine individuelle Versorgung und konsequente Beratung von Klienten und Angehörigen? Woher bekomme ich seriöse Informationen und Hilfe?

Die im Buch enthaltene Konzeption lässt sich, genauso wie die Handlungsanweisungen und Checklisten, in wenigen Schritten an die individuellen Strukturen ambulanter, teil- und vollstationärer Pflegeeinrichtungen anpassen. Der strukturierte Aufbau der Konzeption ermöglicht die zügige und konsistente Implementierung und Evaluierung eines individuellen und trägerübergreifenden Pandemie-Managementsystems in Pflegeeinrichtungen.
Pflegeeinrichtungen ist es so möglich ein funktionierendes internes Pandemie-Management zu entwickeln, das auch präventiv wirkt und anpassungsfähig ist.
Der Fokus liegt auf Sars-CoV-2 und COVID-19, die Handlungsanweisungen lassen sich aber auch auf andere Pandemien anwenden.

über die Autoren

Endris Björn Heimer
Endris Björn Heimer ist examinierter Krankenpfleger und durch das EinSTEP Projektbüro geschulter Multiplikator zur Implementierung des Strukturmodells. Als Gesellschafter der Curazept Unternehmergesellschaft berät und begleitet Heimer bundesweit ambulante, teil- und vollstationäre Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen unter anderem bei der Planung, Umsetzung und Implementierung von Qualitätsmanagement-Systemen, der Implementierung des Strukturmodells, Prozessoptimierungen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.