Nonverbale Interaktion mit demenzkranken und palliativen Patienten

Kommunikation ohne Worte – KoW®


Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

  • 1. Aufl. 2016
  • 2015
  • Erscheinungsdatum: 28.10.2015
  • Bibliographie (XXII, 263 S. 2 Abb.), 2 Illustrationen schwarz und weiß, 17 Tabellen schwarz und weiß
  • Paperback
  • 263 Seiten
  • 21 x 14.8 cm
  • Sprache des Textes: Deutsch

Softcover


ISBN 978-3-658-11333-9

Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Beschreibung

Das Buch befasst sich mit der Situation demenzkranker wie palliativer Patienten, insbesondere mit deren Veränderungen hinsichtlich sprachlicher Interaktionsfähigkeiten. Die Autorin legt dar, dass es für den Erhalt einer dialogischen Patientenbeziehung erforderlich ist, den Fokus auf nonverbale Kommunikationsmöglichkeiten zu verschieben. Das dafür entwickelte Trainingsprogramm "Kommunikation ohne Worte" (KoW®) wird erläutert und evaluiert. Darin werden interpersonelle Kommunikationsfertigkeiten mit dem kommunikativ schwer eingeschränkten Menschen vermittelt, um Emotionen, Bedürfnisse oder Schmerzen sicher zu erkennen, sich nonverbal abzustimmen sowie eindeutig und verständlich zu kommunizieren. 


Das dialogische Prinzip in der Patienteninteraktion.- Kommunikationsbeinträchtigungen demenzkranker und palliativer Patienten.- Evaluierte Kommunikationstrainings.- Trainingsprogramm "Kommunikation ohne Worte" (KoW®).